Logo Güterverkehrszentrum Region Augsburg.



Ein reibungsloser und wirtschaftlicher Güterverkehr stärkt die nationale und internationale Wettbewerbsfähigkeit einer Region und damit ihrer dort ansässigen Unternehmen.

Deshalb haben die Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß eines von derzeit 33 deutschlandweiten Güterverkehrzentren verwirklicht.

Im GVZ ergänzen sich Transport- und Logistikbetriebe, Dienstleister und Service-Einrichtungen sowie logistikintensive Unternehmen in ihren Kompetenzen, wodurch wertvolle Synergieeffekte geschaffen werden. Unternehmen finden an diesem Knotenpunkt ein verkehrstechnisch hervorragend angebundenes Gewerbegebiet mit einer Bruttofläche von circa 112 Hektar. Als Gewerbenutzflächen stehen circa 61 Hektar zur Verfügung.

Das GVZ Region Augsburg verwirklicht diese Ziele an der Schnittstelle von wichtigen Straßen- und Bahnverbindungen: Der A 8 in Richtung Osten und Westen, der B 17 in Richtung Süden sowie der B 2 in Richtung Norden. Das Herzstück soll ein Umschlagbahnhof mit einem bimodalen Terminal für den kombinierten Verkehr bilden. Dessen Fertigstellung ist für 2012/2013 geplant.

Bekannte Firmen wie Dachser, Hermes, Honold, Kloiber, Mercedes-Benz und ProLogis GKM Objekt A GmBH haben sich im GVZ bereits angesiedelt.

Zuständig für die Flächenvermarktung ist die GVZ Entwicklungsmaßnahmen GmbH der Städte Augsburg, Gersthofen und Neusäß.
Luftbild Güterverkehrszentrum. Foto: Marcus Merk

Wirtschaftsförderung

  • Bei Fragen zum Thema Wirtschaft und Unternehmen steht die Wirtschaftsförderung der Stadt Neusäß gerne als Ansprechpartner zur Verfügung.
    mehr