Eine Übersicht und Details zu den Neusässer Friedhöfen sowie eine Liste an Formularen und hilfreichen Links, die sich mit dem Thema Sterbefall befassen, sind im Folgenden aufgeführt.
alle anzeigen

Friedhof Neusäß

Friedhof in Neusäß. Foto: Stadt Neusäß
Landrat-Doktor-Frey-Straße 1
86356 Neusäß
Stadtteil: Alt-Neusäß
0821 / 4606-201
0821 / 4606-19141
E-Mail senden / anzeigen
Der Friedhof in Alt-Neusäß wurde 1953 angelegt. Bis zu diesem Zeitpunkt mussten die Verstorbenen von Alt-Neusäß im Augsburger Friedhof im Stadtteil Kriegshaber beerdigt werden. Der Friedhof in Alt-Neusäß wurde mehrmals erweitert, zuletzt 2003 in Richtung Ortliebstraße.

Die Friedhofsfläche umfasst zurzeit 13.400 m² und verfügt über circa 1.317 Grabstellen, 119 Urnengräber sowie über drei Urnennischenwände mit insgesamt 230 Nischen für je zwei Urnen. Die Leichenhalle ist mit einem Aussegnungsraum kombiniert.

Aufgrund seiner zahlreichen Bäume hat der Friedhof in Alt-Neusäß den Charakter eines Waldfriedhofes Friedhof Neusäß.

Übersichtplan Friedhof Neusäß

Friedhof Ottmarshausen

Friedhof in Ottmarshausen. Foto: Kerstin Weidner
Sankt-Vitus-Straße 4a
86356 Neusäß
Stadtteil: Ottmarshausen
0821 / 4606-201
0821 / 4606-19141
E-Mail senden / anzeigen
Der Friedhof in Ottmarshausen wurde erstmals 1953 erweitert. In diesem Zusammenhang wurde eine Leichenhalle errichtet. Inzwischen wurde er drei weitere Male erweitert, zuletzt 2006.

Die Friedhofsfläche umfasst zurzeit 4.200 m² und verfügt über circa 334 Grabstellen und 26 Urnengräber sowie fünf Nischengräber. 

Seit 2014 gibt es ein Kolumbarium mit 48 Urnennischen.

Übersichtsplan Friedhof Ottmarshausen

Friedhof Steppach

Friedhof Steppach
Alte Reichsstraße 39
86356 Neusäß
Stadtteil: Steppach
0821 / 4606-201
0821 / 4606-19141
E-Mail senden / anzeigen
Der Friedhof in Steppach war zunächst unter kirchlicher Trägerschaft und wurde 1968 erstmals erweitert. Seit 1994 ist die Stadt Neusäß für die Verwaltung des gesamten Friedhofes zuständig.

Die Friedhofsfläche umfasst zurzeit 6.400 m² und verfügt über circa  424 Grabstellen, 22 Urnengräber sowie 92 Nischengräber. Im Jahr 2007 wurde eine Urnennischenwand mit 72 Nischen für je zwei Urnen errichtet.

Übersichtsplan Friedhof Steppach


Friedhof Täfertingen

Friedhof in Täfertingen. Foto: Kerstin Weidner
Weishauptstraße 13
86356 Neusäß
Stadtteil: Täfertingen
0821 / 4606-201
0821 / 4606-19141
E-Mail senden / anzeigen
Der Friedhof in Täfertingen wurde 1956 an seinem jetzigen Platz angelegt. Zuvor war der Friedhof bei der Kirche situiert.

Die Friedhofsfläche umfasst 14.600 m² und verfügt über circa  324 Grabstellen und 27 Urnengräber.

Übersichtsplan Friedhof Täfertingen


Friedhof Westheim

Friedhof in Westheim. Foto: Stadt Neusäß
Am Kobelgraben 7
86356 Neusäß
Stadtteil: Westheim
0821 / 4606-201
0821 / 4606-19141
E-Mail senden / anzeigen
Der Friedhof in Westheim wurde 1951 mit eigener Leichen- und Aussegnungshalle fertiggestellt. Davor mussten die Verstorbenen von Westheim im Hainhofer Friedhof beerdigt werden.

Die Friedhofsfläche umfasst 13.300 m² und verfügt über circa  737 Grabstellen und 164 Urnengräber. Im Frühjahr 2007 wurde zusätzlich eine neue Urnennischenwand errichtet. 72 Urnenstelen verteilen sich auf drei abgesetzte Stellen.

Zudem befindet sich auf dem Friedhof ein anonymes Urnengrabfeld sowie eine letzte Ruhestätte für fehl- und frühgeborene Kinder.

Im Juli 2014 wurde ein Urnenhain eröffnet. Das Urnengrabfeld bildet eine Rasenfläche. Bei einer Belegung wird eine waagrechte Betonplatte mit Inschrift in das Rasenfeld eingebracht. Nach derzeitigem Stand sind 50 Gräber vorgesehen, die doppelt belegt werden können.

Übersichtsplan Friedhof Westheim

Kirchlicher Friedhof Hainhofen

Friedhof in Hainhofen. Foto: Kerstin Weidner
Fliederstraße 5
86356 Neusäß
Stadtteil: Hainhofen
0821 / 79649026
Der Friedhof in Hainhofen wird kirchlich vom Katholischen Pfarramt Sankt Stephan verwaltet und unterliegt somit nicht den städtischen Friedhofssatzungen.