Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.neusaess.de
change language | english
change language | english
Ansicht Neusässer Rathaus
Volltextsuche auf: https://www.neusaess.de

Dienstleistung

Schülerbeförderung

Die notwendige Beförderung der Schülerinnen und Schüler ist im Gesetz über die Kostenfreiheit des Schulweges (Schulwegkostenfreiheitsgesetz) und in der Verordnung über die Schülerbeförderung (SchBefV) geregelt.

Für die Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Neusäß besteht ein
Beförderungsanspruch, wenn der kürzeste zumutbare Fußweg von der
Wohnung bis zur Schule mehr als zwei Kilometer beträgt. Die Beförderung des Kindes wird von der Gemeinde organisiert und bezahlt. 

Der Beförderungsanspruch der Schülerinnen und Schüler der Hauptschule Neuäß Am Eichenwald besteht ab einer Entfernung von drei Kilometer zwischen Wohnort und Schule.

Für Schülerinnen und Schüler von privaten Grund- und Hauptschulen besteht kein Beförderungsanspruch.

Die Schülerbeförderung für weiterführende Schulen obliegt dem Landkreis Augsburg. Auch hier haben Schüler und Schülerinnen einen Beförderungsanspruch, wenn der Wohnort mehr als drei Kilometer von der Schule entfert liegt.
^
Mitarbeiter
^
Verfahrensablauf
Die Organisation der Fahrkarten erfolgt automatisch über die Stadt Neusäß. Im Laufe der ersten Schulwoche erhält jeder fahrtberechtigte Schüler automatisch seine Fahrkarte.
^
Rechtsgrundlage
^
Zugehörigkeit zu
Direkt nach oben