Navigation und Service

Volltextsuche auf: https://www.neusaess.de
change language | english
change language | english
Ansicht Neusässer Rathaus
Volltextsuche auf: https://www.neusaess.de

Dienstleistung

Gastschulverhältnis

Der Besuch einer Grundschule ist gemäß Artikel 35 BayEUG für alle Kinder verpflichtend, die ihren gewöhnlichen Aufenthalt in Neusäß haben. Die Schulpflicht ist grundsätzlich an der örtlichen Grundschule (Sprengelschule) zu erfüllen. Unter bestimmten Voraussetzungen kann ein Gastschulverhältnis an einer anderen Grundschule genehmigt werden. Die Schulpflicht kann auch an einer genehmigten oder staatlich anerkannten Privatschule erfüllt werden. Anschließend ist der Besuch einer Hauptschule oder einer weiterführenden Schule verpflichtend. Für die Hauptschule besteht das Sprengelgebiet aus dem Stadtgebiet der Stadt Neusäß. Soll das Kind eine andere Hauptschule besuchen, so ist ebenfalls eine Sprengelbefreiung erforderlich.
^
Mitarbeiter
^
Formular
^
Voraussetzungen
Ein Gastschulverhältnis kann vom Schulaufwandsträger gemäß Artikel 43 Abs. 1 BayEUG nur bei Vorliegen zwingender persönlicher Gründe genehmigt werden. Für einen gastweisen Schulbesuch besteht keine Beförderungspflicht.
^
Verfahrensablauf
Das ausgefüllte Antragsformular kann entweder bei der zuständigen Sprengelschule, der Gastschule oder bei der Stadt Neusäß abgegeben werden. Nach der Entscheidung über den Gastschulantrag erhält der Antragsteller einen Gastschulbescheid.
^
Frist/Dauer
Das Gastschulverhältnis muss jedes Schuljahr neu beantragt werden.
^
Kosten/Leistung
Der Bescheid ergeht kostenfrei.
^
Rechtsgrundlage
^
weitere Hinweise
Informationen zu den weiterführenden Schulen (Reallschule, Gymnasium) stehen auf der Internetseite des Landratsamt Augsburg zur Verfügung.
^
Zugehörigkeit zu
Direkt nach oben