Die Gleichstellungs- und Frauenberatungsstelle der Stadt Neusäß gibt es seit dem 01. April 1991. Ziel ist es, auf kommunaler Ebene die Umsetzung des Gleichheitsgebotes, das in der Verfassung verankert ist, zu unterstützen. Hierzu gehört, die Gleichberechtigung von Frauen und Männer umzusetzen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbstätigkeit für Frauen und Männer zu verbessern.

Bei der Gleichstellungsstelle handelt es sich um einen neutralen Anlaufpunkt für alle Frauen und Männer, die in Neusäß leben. Sie bietet eine kostenlose und vertrauliche Beratung und dient gegebenenfalls als Vermittlungsstelle für weiterführende Beratungsstellen, Behörden und Organisationen.

Projekte und Veranstaltungen

  • Computerkurse für Frauen (aktuell keine Kurse im Angebot)
  • Frauenkabarett zum internationalen Frauentag
  • Mitarbeit beim „Runden Tisch Alleinerziehender"
  • Unterstützung von Sprachkursen für Migrantenmütter
  • Vernetzung von frauen- und familienrelevanten Angeboten
  • Aikidokurs - Selbstverteidigung für Frauen