Die eifersüchtige Muse - Udo Wachtveitl

Portrait von Udo Wachtveitl
Sa., 7. Dezember 2024
20:00 Uhr

Leidenschaften, Missgunst und Neid in der Welt der Musik
Udo Wachtveitl, Lesung
Andrea Kim, Violine
Andreas Hofmeir, Tuba
Isabel Lhotzky, Klavier

^
Beschreibung

„In einer Welt des Friedens und der Liebe wäre Musik die universelle Sprache“, behauptete der musikliebende Dichter Henry David Thoreau. Die keineswegs friedlichen Persönlichkeiten führender Komponisten sprechen freilich eine andere Sprache. Aber die Welt kann sich trotzdem freuen: Denn die Eifersüchteleien der Musik-Heroen sorgen zwar nicht für universelle Harmonie, aber für beste Unterhaltung.
Wagner bezichtigt Brahms des Katzenmordes, während Verdi seine Aida nur komponiert, um Wagner eins auszuwischen. Als Offenbach mit einer Wagner-Parodie für Furore sorgt, schimpft der Meister, jener habe die Wärme eines Misthaufens, in dem sich die Schweine Europas suhlen. Beethoven rät Rossini gönnerhaft, nur komische Opern zu komponieren. Für alles andere fehle ihm das Talent.
Immerhin beschränkt man sich im Kollegenkreis meist auf verbale Bosheiten. Im Privaten geht es bisweilen noch weniger friedlich zu. Der Renaissance-Musiker Carlo Gesualdo wird aus Eifersucht sogar zum Doppelmörder. Hector Berlioz plant einen Dreifachmord mit anschließendem Selbstmord, bis ihn die Ouvertüre zu King Lear auf andere Gedanken bringt. Empfehlenswert scheint da die Deeskalationsstrategie der Haydns: Sie schreiben sich regelmäßig, ohne aber je einen Brief zu öffnen. Henry David Thoreau dürfte begeistert sein…
Ein Abend, keineswegs nur für Klassikfreunde!

^
Veranstaltungsort
^
Kosten

Eintritt: 29 € / 24 € / 19 €

Vorverkaufsstelle Rathaus Neusäß

Bei Kauf von Tickets über das Rathaus fallen keine Service- und Versandgebühren an!

Öffnungszeiten und Info´s VVK-Stelle Rathaus

Online Tickets

Bei Kauf von Tickets über das online Ticket-Portal können Service- und Versandgebühren anfallen!

Buttons-Tickets-hier-120x40px.jpg

^
Hinweise

Die Stadthalle Neusäß liegt nur wenige Meter vom Bahnhof Neusäß entfernt.

Bei Anreise mit dem Auto können Sie bequem und kostenlos in der Tiefgarage der Stadt Neusäß (Durchfahrtshöhe 2,10 m) parken und über den Aufzug barrierefrei in die Stadthalle gelangen.


  • Kulturelle Veranstaltung
  • Diese Veranstaltung ist rollstuhlgerecht
  • Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt
^
Veranstalter
Stadt Neusäß
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken