Robert Herzog - Zeitwende

Verschiedene Materialien in Streifenmuster nebeneinander
Mi, 10. November 2021 bis Do, 27. Januar 2022
verlängert bis 27. Januar 2022

Vernissage am 10. November 2021 um 19:30 Uhr

Eine Führung durch die Ausstellung mit dem Künstler Robert Herzog findet am Mittwoch, 24. November 2021 von 17 bis 18 Uhr im Rathaus Neusäß statt.

Einlass nur für Personen mit
Impf-, oder Genesenen-Nachweis
^
Beschreibung

Mit seinen Bildern und Plastiken, die in der Galerie des Rathauses Neusäß zu sehen sind, möchte der Künstler Robert Herzog auf die Schönheit der Natur verweisen und seinen Respekt vor ihr, in Form seiner Arbeiten, zum Ausdruck bringen.

Robert Herzog entdeckt das Leben im Holz und schafft neue Formen, und in diesem kurzen Satz steckt zusammengefasst all das, was seine Kunst beinhaltet: Holz ist sein bedeutendster Lebensinhalt, Holz hat ihn jahrzehntelang geprägt und fasziniert. Holz ist der alltägliche Werkstoff, den er im Berufsalltag verwendet und Holz ist das Material, dem er seine ganze Aufmerksamkeit bei seiner künstlerischen Auseinandersetzung schenkt.

Dinge, die sich über Jahrhundert und Jahrtausende entwickelt und geformt haben, erzählen für mich eine spannende Geschichte, der ich ewig zuhören könnte, so der Künstler. Diese Geschichten finden sich in feinen und filigranen Baumringen wider, in faszinierenden Maserungen, kunstvoll zusammengefügten Holzintarsien oder kontrastreichen Reliefbildern. Sie erzählen von groben und rauen Oberflächen, die feinen und glatten gegenüber stehen. Sie lenken den Blick auf geschwungene oder kantige Formen, spielen mit Licht und Farbe, lassen eine grenzenlose Liebe zum Detail erkennen und erwecken im Betrachter den Wunsch, die Arbeiten zu berühren und haptisch zu begreifen.

Robert Herzogs Arbeiten sind nicht im klassischen Sinne narrativ und erzählen doch eine Vielzahl an Geschichten, die eine starke Faszination auf den Betrachter ausüben. Alte Techniken werden in einen neuen Kontext gerückt, natürliche und reine Materialien ergänzen und fördern sich gegenseitig, um Raum für eine neue künstlerische Sprache zu schaffen. Seine eigene Begeisterung für das Material Holz findet seinen Ausdruck in den in dieser Ausstellung gezeigten Arbeiten und überträgt sich dabei unweigerlich auf den Betrachter.

Text: Dr. Sylvia Jäkel

Ansprechpartner für Ausstellungen:

Frau Dr. Sylvia Jäkel, Tel. 0821 / 452084

www.kulturkreis-neusaess.de

^
Veranstaltungsort
Galerie im Rathaus
^
Kosten

Eintritt frei

^
Hinweise

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Rathauses zugänglich


^
Veranstalter
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken