Neuer Speisesaal im Kindergarten Westheim

Kinder und Erzieherinnen freuen sich über mehr Platz

Kindergartenleiterin Rabea Strehle freut sich über diese Erweiterung: „Durch den zusätzlichen Platz haben sich die Abläufe in unserer Einrichtung vereinfacht. Statt in den Gruppenräumen kann jetzt das Mittagessen im Speisesaal stattfinden, und wir können eine zweite Gruppe mit längeren Betreuungszeiten mit warmen Mittagessen anbieten.“ Die Küche, welche sich vorher in dem ohnehin schon beengten Personalraum befunden hatte, ist jetzt auch auf Kinder angepasst: die Kindergartenkinder können durch z.B. ein niedriges Spülbecken oder ausziehbare Stufenerhöhungen in der Küche miteingebunden werden. Auch bei der Auswahl der Möbel wurde ein besonderes Augenmerk auf die Kinder gelegt. Die Möbel in Erwachsenenhöhe lassen Kinder und Erwachsene auf Augenhöhe kommunizieren und schulen zugleich die Koordination der Kinder. Zudem schonen die großen Möbel die Rücken der Mitarbeiterinnen und können auch für Elterngespräche u.a. genutzt werden. Die Tische haben schalldämpfende Tischplatten und zahlreiche Akustikpaneele an der Decke sorgen für eine angenehme Lautstärke während der Mahlzeiten.

Auch im Außenbereich wurden ein paar Verbesserungen vorgenommen. Durch die Vergrößerung der Terrasse vor dem Speisesaal gibt es jetzt eine größere schattige Spielfläche im Schatten, oder für Schlechtwetter, wenn der Rasen gesperrt werden muss.

In einem nächsten Schritt kann nun der Personalraum, in dem die ehemalige Küche integriert war, umgebaut und eine zusätzliche, barrierefreie Personaltoilette eingebaut werden.

Die Baumaßnahme hat rund 450.000 Euro gekostet.