Auffrischungsimpfungen für Kinder und Jugendliche möglich

Abstand zur Zweitimpfung muss mindestens drei Monate betragen

Verwendet wird der Impfstoff des Herstellers BioNTech. Termine können nach Registrierung entweder online unter https://impfzentren.bayern/citizen/ oder über die Terminvereinbarungs-Hotline des Landratsamtes 0821 3102 3131 (Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, nicht an Feiertagen) gebucht werden.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach hatte am Montag mit einem Schreiben an die Bundesländer klargestellt, dass Kinder und Jugendliche zwischen zwölf und 17 Jahren unabhängig von den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) grundsätzlich einen Anspruch auf Auffrischungsimpfungen hätten. Im Falle von Impfschäden bei Kindern und Jugendlichen garantiere der Bund einen Versorgungsanspruch.