Bauarbeiten Fußgängerbrücke Hainhofen


Bei der Montage wurde dann leider festgestellt, dass beim Betonieren der Randbalken der Widerlager nicht die für die Brücke notwendige Querneigung berücksichtigt wurde. Um an dieser Stelle eine Stolperkante zu vermeiden, muss die ausführende Firma zunächst eine technische Ergänzung des Randbalkens vornehmen. Erst anschließend kann eine Angleichung der Zuwegungen an die Brücke vorgenommen werden. Die Verwaltung hat die Firma zur zeitnahen Ausführung der restlichen Bauarbeiten aufgefordert.

Bis zum Abschluss der Bauarbeiten bleibt die Brücke für den Fußgängerverkehr gesperrt.