Kulturbüro startet die Überraschungsaktion „Frühlingserwachen“


Das Projekt startete am vergangenen Freitag zunächst mit der farbenfrohen Plakatierung von Kunst- und Textdrucken quer durch die Stadt. Hierfür wurden neben ortsverbundenen Künstlerinnen und Künstlern auch viele Mitglieder des Neusässer Kulturkreis e.V. heran gezogen, um dieser Berufsgruppe wieder eine Plattform bieten zu können. Ergänzt wurden die Kunstdrucke durch Zitate mit positiven Gedanken und Liedtexte zum Thema Frühling.

Als „Straßenkunst“ können diese Texte in bunten Buchstaben auf Gehwegen und Plätzen gelesen und vielleicht sogar mitgesungen oder gesummt werden. Auch die Skulptur des Neusässer Künstlers Wilhelm Spitzer „Pampers Rollschuhläuferin“ am Weldenbahnradweg wurde in das Kunstprojekt miteinbezogen. Diese wurde kürzlich von Gerard Birling zeitgleich zum 100-jährigen Geburtstag des Künstlers restauriert. Abrundend können sich alle Spaziergänger auf den Spuren des „Frühlingserwachens“ an den kreativen Bepflanzungen der Gärtnerei Manfred Reuß sowie dem Gartencenter Wörner erfreuen, die sich großzügig an der Aktion beteiligt haben.

Noch bis zum Sonntag, den 11. April, können die farbenfrohen Akzente im gesamten Stadtgebiet entdeckt werden. Alle Aktionen auch auf www.neusaess.de/fruehlingserwachen.