Fahrtkostenerstattung zum Impfzentrum in besonderen Fällen möglich


Derzeit erhalten im Landkreis Augsburg die Über-80-Jährigen ihre Corona-Schutzimpfungen im Impfzentrum Gablingen.

Für die Empfängerinnen und Empfänger von existenzsichernden Sozialhilfeleistungen (Hilfe zum Lebensunterhalt bzw. Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung), denen kein Auto zur Verfügung steht, für die eine Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs aufgrund ihrer körperlichen Konstitution unmöglich ist und die auch sonst keine Möglichkeit haben, das Impfzentrum beispielsweise durch Unterstützung ihrer Familien, Bekannten oder Freunde zu erreichen, werden die unbedingt notwendigen Kosten unter bestimmten Voraussetzungen für unmittelbaren Fahrten zwischen Wohnort und Impfzentrum durch ein am Ort zugelassenes Taxi-Unternehmen freiwillig vom Landkreis erstattet.

Die Leistungsberechtigten müssen hierfür die entsprechenden Belege und eine Kopie ihres Impfnachweises gemeinsam mit dem ihnen in Kürze zugesandten Antrag auf Fahrkostenerstattung beim Fachbereich Soziale Leistungen des Landratsamtes Augsburg einreichen.