Westheimer Kiga-Kinder freuen sich auf neue Freifläche


In einem ersten Schritt im Frühjahr wurde neben dem Spiel- und Sandbereich auch die Außenterrasse erweitert und neu gepflastert, „damit unter anderem auch mehr Platz für Dreirad-Fahren ist“, freut sich Rabea Strehle, Leiterin der Einrichtung. Nun werden aktuell die alten Spielgeräte abgebaut und gegen neue ersetzt. Neben zwei Holz-Klettertürmen mit Hängebrücke und Tunnel stehen auch schon mehrere Schaukeln. In Kürze folgen ein riesiges Spinnennetz zum Klettern, eine zusätzliche Rutsche sowie eine Spielrampe. „Die Kinder sollen sich bestmöglich an der frischen Luft bewegen und toben können, und das natürlich an sicheren Geräten“, so Bürgermeister Richard Greiner über die bauliche Maßnahme.