Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 139 „Ägidius-Park“ im Stadtteil Alt-Neusäß
Aufstellungsbeschluss


Das Plangebiet umfasst das Gebiet östlich der Remboldstraße und westlich der Bgm.-Kaifer-Straße und reicht im Süden bis an die Hauptstraße. Der konkrete Umgriff des künftigen Bebauungsplanes ist im beigefügten Lageplan strichliert umrandet. Dieser Lageplan ist wesentlicher Bestandteil dieser Bekanntmachung.
 
Der Bebauungsplan erhält die laufende Nummer 139 und die Bezeichnung „Ägidius-Park“.
 
Ziel des Bebauungsplanes ist die Ordnung der städtebaulichen Entwicklung im Planungsgebiet durch Festsetzungen zu Art, Maß und Grenzen der baulichen Nutzung. Das Gebiet soll im nördlichen Bereich vorrangig dem Wohnen dienen, jedoch im südlichen Bereich auch Mischgebietsstrukturen aufweisen und die Belange des Denkmalschutzes im Bereich des Ägidius-Parks angemessen wahren. Durch den Bebauungsplan soll darüber hinaus die Nachverdichtung quartiersangemessen in verträglicher Weise festgelegt und gesteuert werden.
 
Sobald die voraussichtlichen Auswirkungen des Bebauungsplanes aufgezeigt werden können, wird die Stadt Neusäß Ziele und Zweck der Planung, sich wesentlich unterscheidende Lösungen, die für die Neugestaltung oder Entwicklung des Gebiets in Betracht kommen, öffentlich darlegen und Gelegenheit zur Erörterung und Äußerung geben.