Städtische Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2


Um die Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 so weit wie möglich einzudämmen, werden in Anlehnung an die Schließung der bayerischen Schulen, Kindertagesstätten und Kinderkrippen folgende öffentliche Einrichtungen in Neusäß ab Dienstag, 17.03.2020 bis vorerst einschließlich 19.04.2020 geschlossen:.
 
-        Stadthalle Neusäß inklusive Kartenvorverkauf im Rathaus
-        Haus der Musik (inklusive Jugendkulturzentrum Stereoton, Sing- und Musikschule)
-        Volkshochschule Neusäß
-        Hallenbad Steppach
-        Freizeit- und Erlebnisbad Titania
-        Sämtliche Städtische Turnhallen und Sportanlagen
-        Spielplätze und Freizeitanlagen
 
 
Die Stadtverwaltung bittet, bis auf weiteres nur unbedingt notwendige Behördengänge wahrzunehmen.
Um die Funktionsfähigkeit der Stadtverwaltung gewährleisten zu können, werden daher folgende Maßnahmen getroffen:
 
-        Ab Dienstag, den 17.03.2020 wird das Rathaus für den Parteiverkehr geschlossen. Unaufschiebbare Behördengänge können nur nach telefonischer Vereinbarung mit dem jeweiligen Sachgebiet getätigt werden.
-        Während der bekannten Parteiverkehrszeiten ist die Stadtverwaltung weiterhin per Telefon und E-Mail erreichbar.
-        Aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten kann es zu Verzögerungen bei der Bearbeitung der Anfragen kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis.
 
 
Neusäß, 16.03.2020
 
 
 
gez. Richard Greiner
Erster Bürgermeister

^
Download