Neusässer Weihnachtsmarkt startet am 29. November
Diesmal neu: die Nikolauspost


Auch der Nikolaus besucht an allen Tagen der Adventswochenenden die Budenstraße und verteilt Gaben an die Kinder. Einen Brief oder Weihnachtswünsche können die Kleinen in der Nikolauspost abschicken und sich auf eine Antwort vom Nikolaus freuen. Zaubervorführungen sorgen für magische Momente in der Budenstraße. Zwischendurch kann man am lauschigen Weihnachtsmarktfeuer verweilen oder die Schäfchen mit ihren Lämmern in der Lebenden Krippe beobachten. Auch die Partnerstädte von Neusäß bieten wieder ihre landestypischen Spezialitäten an. Für weihnachtliche Stimmung sorgen Standkonzerte an verschiedenen Plätzen, die von Posaunenklängen bis hin zu Soulmusik verschiedenste Stilrichtungen darbieten. Der Programmflyer ist im Rathaus und im Einzelhandel der Stadt erhältlich. Die Infos gibt es auch unter www.neusaess.de/weihnachtsmarkt.

Öffnungszeiten:


Freitag und Samstag jeweils von 16 bis 21 Uhr
Sonntag von 14 bis 20 Uhr
jeweils an den vier Adventswochenenden
^
Download