Reges Interesse bei Rollatorkurs


Im Foyer des Seniorenzentrums wurde ein großer Geschicklichkeitsparcours aufgebaut, den die Senioren zu absolvieren hatten. Hier wurden Gehsteigkanten und andere Gehhindernisse simuliert.
Ein besonderes Highlight war der barrierefreie Bus der swa, der eigens für das Rollatortraining nach Neusäß kam. So konnte das Ein- und Aussteigen und Hinsetzen unter echten Bedingungen geübt werden.
 
Das Sanitätshaus Lindauer unterzog die mitgebrachten Rollatoren einem „Rollator-TÜV“ und überprüften Bremsen und verschiedene Einstellungen.
 
Zum Abschluss erhielt jeder Teilnehmer einen Rollatorführerschein, ausgestellt vom Seniorenbeirat der Stadt Neusäß.
Die Aktion vor Ort wurde unterstützt vom Sanitätshaus Lindauer, Vertretern des Seniorenbeirates, Vertretern des Stadtrates, 3. Bürgermeisterin Monika Uhl sowie von den Mitarbeiterinnen des Sozialamtes der Stadt Neusäß, Maritta Berger und Stefanie Gross.