Anmeldung für Sportlerehrung


Richtlinien für die Auszeichnung verdienter Sportler und Sportfunktionäre


in der Fassung des Beschlusses des Kultur-, Sozial- und Sportausschusses der Stadt Neusäß vom 17.04.2012 Nr. 204
 
§ 1
Die Stadt Neusäß verleiht eine Sportehrenurkunde und eine Plakette in Gold und Silber für besonders hervorragende sportliche Leistungen. Geehrt werden weiterhin ehrenamtlich Tätige, die sich durch ihr Engagement besondere Verdienste um den Sport in Neusäß erworben haben.
 
§ 2
Die Sportplakette trägt neben dem Stadtwappen die Aufschrift: „Für Verdienste im Sport – Stadt Neusäß“.
 
§ 3
Die Auszeichnungen können nur an würdige Sportler, ehrenamtlich Tätige und an Mannschaften Neusässer Sportvereine sowie an Bürger verliehen werden, die in der Stadt wohnhaft sind und durch ihr Engagement im sportlichen Bereich mit der Stadt Neusäß in besonderer Weise verbunden sind.
 
§ 4
Die Auszeichnungen werden alle zwei Jahre vom Bürgermeister bei der Sportlerehrung in würdigem Rahmen verliehen.
 
§ 5
Die Stadt Neusäß kann die Auszeichnung wegen unwürdigen Verhaltens aberkennen. In diesem Falle sind die Sportehrenurkunde und die Plakette unverzüglich an die Stadt Neusäß zurückzugeben.


Verleihung für die Auszeichnung verdienter Sportler der Stadt Neusäß


1. Die Sportehrenurkunde und die Sportplakette in Gold werden verliehen
a) für den 1. und 2. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft
b) für die erstmalige Berufung in eine deutsche Nationalmannschaft
c) für aktive Teilnahme an Olympischen Spielen sowie Welt- und Europameisterschaften
d) an ehrenamtlich Tätige, die in der Regel mindestens über einen Zeitraum von 15 Jahren in leitender, verantwortungsvoller Position im sportlichen Bereich tätig waren.
2. Die Sportehrenurkunde und die Sportplakette in Silber werden verliehen
a) für den 1. und 2. Platz bei einer Süddeutschen Meisterschaft
b) für den 1. Platz bei einer Bayerischen Meisterschaft
c) für den 3. Platz bei einer Deutschen Meisterschaft
d) an ehrenamtlich Tätige, die in der Regel mindestens über einen Zeitraum von 10 Jahren in leitender, verantwortungsvoller Position im sportlichen Bereich tätig waren.
3. Der Erringung einer Meisterschaft steht der Sieg in einer entsprechenden sportlichen Veranstaltung (z.B. Internationales Deutsches Turnfest) gleichwertig.
4. Die Stadt Neusäß kann in besonderen Fällen, die in der Verleihordnung nicht aufgeführt sind, mit Zustimmung des zuständigen Ausschusses eine Sportehrenurkunde bzw. eine Sportplakette verleihen.
5. Sportehrenurkunde und Sportplakette werden an einen Sportler nur einmal im Jahr verliehen.
^
Download