Baufortschritt der Schlammentwässerungsanlage in der Kläranlage Hirblingen


Betriebsleiter Xaver Golling führte durch die Baustelle und erklärte die Funktionsweise der neuen Anlage, die zukünftig eine kontinuierliche Schlammentwässerung ermöglicht. Durch diese Investition werden Betriebsabläufe optimiert und langfristig Kosten gespart.
„Der Abwasserzweckverband investiert hier etwa zwei Millionen Euro, um die Kläranlage auch in Zukunft wirtschaftlich betreiben zu können und auf den neuesten technischen Stand zu bringen“, so Verbandsvorsitzender Richard Greiner.