Barrierefreier Umbau der Bushaltestellen Ottmarshausen Schmutterbrücke und Sanierung der Fahrbahndecke in der Georg-Odemer-Straße und der Mühlbachstraße


Im Anschluss an den barrierefreien Umbau der Haltestellen wird während des Augusts über einen Zeitraum von zwei Wochen die Fahrbahndecke in der Georg-Odemer-Straße und der Mühlbachstraße zwischen Neusäß und Ottmarshausen saniert. Über den genauen Termin wird in der Presse noch informiert.
 
Der Straßenzug Georg-Odemer-Straße - Mühlbachstraße wird hierfür zwischen der Einmündung Krautgartenweg in Neusäß und der Mühlbachstraße 83 (ca. auf Höhe Faulwinkelweg) in Ottmarshausen für den Fahrzeugverkehr in beide Richtungen voll gesperrt. Der Pkw-Verkehr von und nach Hainhofen wird über Talblick, Aystetter Straße und Holzbachstraße umgeleitet. Die genaue Verkehrsregelung kann dem beigefügten Plan entnommen werden.

Die Erschließung der anliegenden Grundstücke einschließlich des Gewerbegebietes an der Wilhelm-März-Straße („Hauserareal“) wird in Abhängigkeit vom Bauablauf aufrechterhalten. Die Zufahrt ist jedoch nur eingeschränkt möglich. Der Fußgängerverkehr wird während der Bauzeit aufrechterhalten.

Der Linienbusverkehr läuft weiterhin durch die Baustelle. Ausschließlich für die Dauer der Asphaltarbeiten von ca. einer Woche im August entfallen auf den AVV-Regionalbuslinien 500 und 501 die Haltestellen „Hammel, Mühlbachstraße“, „Ottmarshausen, Mühlbachstraße“ und „Ottmarshausen, Schmutterbrücke“.
 
Die AVV-Regionalbuslinie 500 fährt dann über die Hammeler Landstraße - Lohwaldstraße - Am Eichenwald - und dann wieder auf die Georg-Odemer Straße. Die Haltestelle „Neusäß, Seniorenzentrum“ kann von der Linie 500 somit bedient werden. Ab hier fährt die Linie 500 wieder den normalen Linienverlauf. Der AVV weist darauf hin, dass es dadurch zu kleineren Verspätungen kommen kann. Einen Baustellenfahrplan wird es hier nicht geben.
 
Die AVV-Regionalbuslinie 501 bedient Ottmarshausen nur auf ausgewählten Kursen. Aufgrund der langen Umleitung zwischen Welden und Ehgatten kann keine weitere Umleitung gefahren werden. Somit entfallen auf diesen Kursen zusätzlich zu den oben genannten Haltestellen in Hammel und Ottmarshausen noch die Haltestellen „Neusäß, Seniorenzentrum“, „Neusäß, Schmutterpark“, „Neusäß, Am Eichenwald“. Deshalb wird die Linie 501 ab Hammel gleich zur Haltestelle „Neusäß, Titania“ fahren, und ab hier den normalen Linienverlauf über „Neusäß, Gutenbergstraße“ und „Neusäß, Bahnhof“ nach Augsburg fahren.
 
Wie jede Baumaßnahme im öffentlichen Straßenraum wirkt sich diese auf den Verkehr aus. Behinderungen im Straßenverkehr oder für die Anlieger lassen sich dabei nicht immer vermeiden. Wir bitten Sie hierfür um Ihr Verständnis.