Informationsveranstaltung zum Weltfrauentag


Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neusäß, Maritta Berger, lud zusammen mit dem Landratsamt Augsburg und der vhs Augsburger Land ein zur Informationsveranstaltung „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“. Anlässlich des Weltfrauentages, der weltweit am 8. März gefeiert wird, organisierte Maritta Berger bereits zum dritten Mal die Veranstaltung.
Dieses Jahr waren so viele Aussteller wie noch nie vor Ort – mittlerweile ist es auch über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, dass in Neusäß eine tolle Plattform für Verbände und Vereine geboten wird.
 
„Es ist toll, sich hier als Verband kostenlos präsentieren zu können“, freuten sich Elke Jenewein und Claudia Wagner vom Verband alleinerziehender Mütter und Väter, VAMV, aus München. Neben der Beratung zahlreicher Frauen konnten die beiden auch gleich einen Kontakt zur Familienstation Neusäß knüpfen.
 
„Wir haben festgestellt, dass neben dem Informationsgehalt für die Besucherinnen die Netzwerkeffekte für die Verbände und Organisationen von enormer Bedeutung sind“, so die Gleichstellungsbeauftragte Maritta Berger. Birgit Weindl, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Augsburg, lobte die Vielzahl der Informationsstände und das informative Vortragsprogramm. Monika Uhl, Dritte Bürgermeisterin der Stadt Neusäß, freute sich über die gelungene Veranstaltung und das große Interesse seitens der Bürgerinnen.