Hohe Schäden durch Vandalismus - Bitte um Mithilfe


Zudem ist diese Art von Vandalismus ein äußerst kostspieliges Unterfangen, da wegen der meist nicht wasserlöslichen Aufkleber nur chemische Ablöser verwendet werden können, die jedoch die reflektierende Beschichtung der Schilder nachhaltig beschädigen und unbrauchbar machen. Die Neuanschaffung ist kostenintensiv und erfordert operativ zudem etliche Arbeitsstunden des städtischen Bauhofs.

Die Stadt Neusäß weist daher nachdrücklich darauf hin, dass jede Schmiererei wie auch Klebeaktion zur Anzeige gebracht wird. Nach der Täterermittlung hat der Schadensverursacher mit einem Strafverfahren zu rechnen und Kostenersatz zu leisten. Die Stadt bittet außerdem ihre Bürger, aufmerksam zu sein. Zeugen, die einen sachdienlichen Hinweis geben können, werden gebeten, diesen bei der zuständigen Polizeidienststelle in Gersthofen zu melden (Tel. 0821/323 1810).