Artikel-Suche
Artikel 221-240 von 257
05.05.2017
Aus aktuellem Anlass warnt die Stadtverwaltung Neusäß vor Seniorenberatern, die angeblich im Auftrag der Stadt Neusäß unterwegs sind. Die angeblichen Berater gehen gezielt auf Seniorinnen und Senioren in Neusäß zu und rufen sie an, wobei sie behaupten im Auftrag der Stadt Neusäß zu handeln. Unter dem Vorwand, nur ein Beratungsgespräch führen zu wollen, bei dem auf Änderungen im Seniorenbereich, Pflegemöglichkeiten und ähnliches eingegangen wird, möchten sie einen Termin für eine Beratung vereinbaren. An deren Ende sollen die Seniorinnen und Senioren jedoch einen Versicherungsvertrag abschließen.
04.05.2017
Ein Rückblick auf das erste Jahr im „Haus der Musik“ stand bei der Jahreshauptversammlung der Sing- und Musikschule Neusäß e. V. im Mittelpunkt. Musikschulleiter Achim Binanzer berichtete unter anderem von der Gründung des neuen Veeh-Harfen-Ensembles in Neusäß und dem neuen Angebot „Singen für Senioren“, das sehr gut angenommen wird.
27.04.2017
Die Energiekarawane zieht durch das Beethovenviertel in Neusäß. Vom 25. April bis 6. Juni sind fünf erfahrene Energieberater unterwegs, um die Hauseigentümer zum Thema energieeffiziente Sanierungen zu beraten. Die Einsparung von Energiekosten sowie die Wertsteigerung der Immobile durch neue Heiztechnologien und Sanierungsmaßnahmen spielen hierbei ebenso eine Rolle wie die Umweltaspekte.
27.04.2017
Zum dritten Mal fand der Schüleraustausch der Fachoberschule Neusäß (FOS) mit dem MFR Sèvreurope in Bressuire statt. Eine Woche sind 13 Schülerinnen und Schüler aus Westfrankreich mit einer Lehrerin sowie einem Lehrer zu Besuch in deutschen Gastfamilien.
27.04.2017
Verschiedene Möglichkeiten zur Zusammenarbeit und für weitere gemeinsame Projekte standen beim Besuch aus Neusäß in der französischen Partnerstadt Cusset auf der Tagesordnung. Erster Bürgermeister Richard Greiner, der Leiter der Sing- und Musikschule Neusäß, Achim Binanzer, sowie Susanne Mullack von der Wirtschaftsförderung der Stadt Neusäß waren einer Einladung aus Cusset gefolgt, bei der Kooperationen im musikalischen und wirtschaftlichen Bereich zwischen den beiden Städten die Hauptthemen waren.
10.04.2017
Äußerst erfolgreich ist der Betrieb der Saunalandschaft im Titania – so erfolgreich, dass mittlerweile die Kapazitätsgrenzen erreicht sind. Aus diesem Grund hat die Stadt Neusäß den Bau eines neuen Saunahauses beschlossen. Der Spatenstich für die Maßnahme erfolgte am 10. April 2017.
04.04.2017
Rund 20 Schülerinnen und Schüler aus der Neusässer Partnerstadt Cusset empfing 1. Bürgermeister Richard Greiner im Rathaus der Stadt Neusäß. Die jungen Gäste aus Frankreich waren im Rahmen des Schüleraustausches zwischen dem Collège Constantin Weyer Cusset und dem Justus-von-Liebig-Gymnasium in Neusäß zu Gast. Auf dem Programm standen unter anderem Fahrten nach München, Neuschwanstein und Landsberg sowie in die Allianzarena. Außerdem gab es eine Stadtführung durch Augsburg.
30.03.2017
Einen Förderbescheid über rund 2 Millionen Euro für die Sanierung der Grund- und Mittel-schule Am Eichenwald brachte Staatsminister Dr. Markus Söder in Neusäß vorbei. Rund 10,5 Millionen Euro kostet die Maßnahme insgesamt. Dabei gibt es vom Freistaat Bayern einen Zuschuss im Rahmen der Förderung kommunaler Baumaßnahmen (gemäß Art. 10 FAG). Dieser beläuft sich insgesamt auf 3,6 Millionen Euro und entspricht damit dem Anteil der „förderfähig ist“, erläuterte Dr. Markus Söder. Mit dem Bescheid über 2 Millionen Euro übergab er nun einen großen Teil davon persönlich. „Eine Investition in die Schule ist eine Investition in die Zukunft“, betonte Söder. So bilden die Fördergelder einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der Schulsituation. Des Weiteren lobte er die Entwicklung der Schulregion Augsburg.
27.03.2017
Die Container sind verschwunden, das Gebäude umfassend saniert und die Gestaltung der Außenanlagen befindet sich in den letzten Zügen: In den vergangenen zwei Jahren hat die Grund- und Mittelschule Am Eichenwald eine Rundumerneuerung erfahren. „Abgesehen vom Rohbau und Estrich ist die Schule wie neu“, informiert Herbert Zimmermann vom Bauamt der Stadt Neusäß, welcher die Maßnahme betreut. Dies belegen zum Beispiel auch die Energiewerte, die sogar noch besser als die Anforderungen an einen Neubau sind, freut sich Zimmermann.
17.03.2017
Wie lassen sich Familie und Beruf vereinbaren? Unter diesem Thema stand die Informationsveranstaltung anlässlich des Weltfrauentages in der Stadthalle Neusäß. Federführend organisiert hatte die Veranstaltung die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Neusäß, Maritta Berger, in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Augsburg und der Volkshochschule Neusäß. An unterschiedlichen Ständen konnten sich die Besucherinnen zu verschiedenen Fragen informieren, die von Aus- und Weiterbildung über Kinderbetreuung bis hin zu finanziellen Fragen und Stilberatung reichten.
16.03.2017
Zum 01.05.2017 werden zwei Namen von Bushaltestellen geändert: Aus Neusäß Gh Schuster wird Neusäß Mitte und aus Neusäß Lohwald Bf wird Neusäß Seniorenzentrum.
07.03.2017
Die Stadt Neusäß hat den Einbau einer LED-Beleuchtung im Rahmen der Sanierung der Grund- und Mittelschule Neusäß Am Eichenwald beschlossen. Der Einbau wird mit Mitteln aus dem Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“ gefördert.
03.03.2017
Die Neusässerin Wilhelmine Raunft hat das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Die Auszeichnung nahmen Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger sowie Richard Greiner, Erster Bürgermeister der Stadt Neusäß, vor. Wilhelmine Raunft wurde für ihre vorbildliche und umfassende Pflegetätigkeit ausgezeichnet.
02.03.2017
Die Stadt Neusäß plant eine Neuauflage der Bürgerinformationsbroschüre. Diese soll voraussichtlich im Herbst erscheinen. Seit vielen Jahren ist die Bürgerinformationsbroschüre ein wichtiger und geschätzter Wegweiser für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Neusäß. Darin finden sich Ansprechpartner und Kontaktdaten der verschiedenen Einrichtungen und Institutionen - von der Stadtverwaltung bis hin zu Vereinen und Verbänden.
28.02.2017
Die Stadt Neusäß hat eine Neuauflage des „Ratgeber für Senioren“ herausgebracht. Auf 88 Seiten sind die unterschiedlichen Ansprechpartner sowie Kontakt- und Anlaufstellen zu verschiedenen Fragen und Lebensbereichen für Seniorinnen und Senioren zusammengefasst. Zudem gibt es kurze Erläuterungen zu den verschiedenen Themen. Unterteilt ist die Broschüre in die Themenblöcke „Aktiv im Alter“, „Beratung und Hilfe“, „Betreuung und Pflege“, „Demenz“, „Wohnen im Alter“, „Vorsorge für Unfall, Krankheit und Alter“ sowie „Senioren mit Handicap“. Neben der Aktualisierung der Daten sind in der überarbeiten Auflage neue Institutionen aufgeführt. Ebenfalls neu ist ein Kapitel zu Hospizen bzw. Hospizdiensten.

Ebenfalls aktualisiert wurde der Familienflyer, der unter anderem die unterschiedlichen Betreuungseinrichtungen für Kinder in Neusäß, aufführt.
20.02.2017
Das Stereoton wird seinem Namen noch besser gerecht. Die neue Konzertreihe „Stereoton Live“ ist gestartet. Durch die Kooperation mit JWL Musik und Vision Seven Media Studios werden derzeit wieder jede Menge Gigs im Stereoton (Daimlerstr. 3a/Eingang Hauptstraße in Neusäß) veranstaltet.
15.02.2017
Wie geht es nach dem Schulabschluss weiter? Zahlreiche Möglichkeiten und Ideen auf diese Frage bot die Job-Info-Börse in Neusäß.
13.02.2017
Für sein besonderes Engagement erhielt Erich Dehler das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für im Ehrenamt tätige Männer und Frauen. Die Auszeichnung nahm Johannes Hintersberger, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, vor.
13.02.2017
Der Seniorenbeirat der Stadt Neusäß hat einen neuen Vorsitzenden gewählt. Ernst Rauh tritt als 1. Vorsitzender die Nachfolge von Regina Malcolmson an. Zu seiner die Stellvertreterin wurde Inge Gah gewählt.
09.02.2017
Medaillengewinner, Meister, Funktionäre und sogar ein Mitglied der Nationalmannschaft – zahlreiche sportbegeisterte Neusässer zeichneten 1. Bürgermeister Richard Greiner und 3. Bürgermeisterin Monika Uhl in der Stadthalle Neusäß aus. So erhielt ein Funktionär die Ehrenplakette in Silber und acht Funktionäre bekamen die Ehrenplakette in Gold für ihre besonderen Verdienste um den Sport. Sonderehrungen gab es für die Schiedsrichter Artur Alt und Elias Tiedeken. Die Ehrenplakette in Silber verlieh das Bürgermeisterdoppel 30 Mal, die Ehrenplakette in Gold wurde vier Mal vergeben. Geehrt wurden die Sportler für ihre hervorragenden Leistungen in den Jahren 2015 und 2016. Überraschungsgast des Abends war der ehemalige Profi-Eishockeyspieler und jetzige Sportmanager der Augsburger Panther (AEV), Duanne Moser, welcher der Einladung nach Neusäß gerne gefolgt war und in einem Interview Einblicke in die Welt des Eishockeys und des AEVs gab. Das Jazz-Trio unter Leitung von Reinhold Bauer umrahmte den Abend musikalisch.