Artikel-Suche
Artikel 21-40 von 408
25.03.2021
Entstehung neuer Bürogebäude im Gewerbegebiet Neusäß-Mitte
Schon vor zwei Jahren bewies die Stadt Neusäß Weitsicht und bezog Entwicklungen rund um das neue Universitätsklinikum in ihre Stadt- und Gewerbeentwicklungsstrategien mit ein.
Mit Hilfe einer Evaluation wurden Ziele und Entwicklungspläne der bereits ansässigen Gewerbetreibenden ermittelt, vorhandenes Flächenpotenzial lokalisiert und eine langfristige Vision hin zum „Gesundheitsstandort Neusäß“ entwickelt.

Mit dem Spatenstich in der Gutenbergstraße sind nun erste konkrete Ergebnisse der strategischen Arbeit vergangener Jahre zu sehen.
22.03.2021
Städtischer Bauhof fertigt neue Nistkästen und Insektenhotels an
Pünktlich zum Brutbeginn hat der Bauhof der Stadt Neusäß selbstgebaute Vogelnistkästen und Insektenhotels aufgestellt.

Mit den Meisennistkästen startet der Bauhof einen Versuch zur natürlichen Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners, wie es in den Niederlanden bereits Praxis ist.
19.03.2021
Über 80-jährige wurden gegen Covid-19 geimpft
Die Stadt Neusäß führte ihren ersten Impftag in der Stadthalle Neusäß für ihre über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürgern durch. Diese bekamen so die Möglichkeit zu einer wohnortnahen und barrierefreien Impfung gegen Covid-19. Dafür wurden zuvor ausschließlich über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger von der Stadtverwaltung angeschrieben. Die Impfungen wurden von einem mobilen Impfteam aus Ärzten und medizinischen Fachkräften der Firma Ecolog durchgeführt, welche auch das Impfzentrum in Gablingen betreibt. Die Organisation der insgesamt drei Impftage in Neusäß mit insgesamt knapp 500 Impflingen erfolgt in enger Abstimmung mit dem Landratsamt.
18.03.2021
Nachfolgende Grafik erklärt übersichtlich die verschiedenen Corona-Testmöglichkeiten im Landkreis Augsburg:
17.03.2021
Der Stadtrat Neusäß hat in seiner Sitzung vom 02. Juli 2020 beschlossen, für das Gebiet beidseits der Straße Am Himmelreich im Stadtteil Westheim einen Bebauungsplan im Sinne des § 30 BauGB aufzustellen. Der Aufstellungsbeschluss wurde im Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Neusäß, der Heimatstimme Nr. 08 vom 05.08.2020, amtlich bekannt gemacht.

Der Bebauungsplan soll nach § 13 a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden (§ 13 a Abs. 3 BauGB).

Im Zuge der Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB wurde nochmals auf diese Punkte hingewiesen und bekannt gemacht, wo sich die Öffentlichkeit über die allgemeinen Ziele und Zwecke sowie die wesentlichen Auswirkungen der Planung unterrichten kann und dass sich die Öffentlichkeit innerhalb einer bestimmten Frist zur Planung äußern kann, da keine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung im Sinne des § 3 Abs. 1 BauGB stattgefunden hat.
15.03.2021
Neben vielen anderen Bereichen hat die Corona-Pandemie vor allem auch das Vereinsleben hart getroffen.

Deshalb bietet der Landkreis Augsburg ab sofort eine virtuelle Vereinssprechstunde an, um den Verantwortlichen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.
15.03.2021
Welche Hotline kann mir helfen?
Im Landkreis Augsburg gibt es drei verschiedene Telefon-Hotlines für Corona.
Nachfolgend finden Sie eine übersichtliche Grafik mit allen wichtigen Informationen.
12.03.2021
Das Landratsamt Augsburg erlässt zum Schutz gegen die Geflügelpest folgende Allgemeinverfügung.
11.03.2021
Am Impfzentrum des Landkreises Augsburg in Bobingen werden vom 12. bis 14. März und vom 19. bis 21. März ausschließlich Lehrkräfte von Grund- und Förderschulen sowie das Personal von Kindertagesstätten, die im Landkreis Augsburg beschäftigt sind, geimpft.
Um den Betrieb aufrecht zu erhalten, soll den dort Beschäftigten, für die der Freistaat Bayern einen Vorrang im Impfbetrieb vorsieht, umgehend ein Impfangebot gemacht werden.
10.03.2021
Das Landratsamt Augsburg hebt die Allgemeinverfügungen zu Alkoholkonsumverbot vom 08.02. sowie zur Maskenpflicht an stark frequentierten öffentlichen Plätzen vom 22.02. mit Wirkung zum 11.03.2021 auf.
10.03.2021
Der Stadtrat Neusäß hat am 29.10.2020 beschlossen, den Bebauungsplan Nr. 7 für das Gebiet „Hundshetze – Abschnitt A“ im Stadtteil Westheim im beschleunigten Verfahren aufzuheben.

Grund für die Durchführung des förmlichen Aufhebungsverfahrens ist die Tatsache, dass der vorhandene Gebäudebestand z.T. erheblich von den ursprünglichen Festsetzungen des Bebauungsplanes abweicht, da die vorhandene Bebauung teilweise auf der Grundlage einer nicht rechtskräftigen Bauleitplanung (Bebauungsplan Nr. 41 „Hundshetze – Abschnitt B“) genehmigt wurde und der Stadtrat Neusäß am 29.10.2020 beschlossen hat, das Verfahren zur Aufstellung dieses Bebauungsplans einzustellen und somit die Bauleitplanung für diesen Bereich vollständig aufzuheben. Auf Grund der baulichen Gegebenheiten ist nach Aufhebung des Bebauungsplanes eine Beurteilung von Vorhaben nach § 34 BauGB ausreichend.
10.03.2021
Der Stadtrat Neusäß hat in seiner Sitzung vom 31. März 2020 beschlossen, für das Gebiet der Ringstraße im Stadtteil Täfertingen einen Bebauungsplan im Sinne des § 30 BauGB aufzustellen. Der Aufstellungsbeschluss wurde im Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Neusäß, der Heimatstimme Nr. 5 vom 06.05.2020, amtlich bekannt gemacht.

Der Bebauungsplan soll nach § 13 a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden (§ 13 a Abs. 3 BauGB).
10.03.2021
Der Stadtrat Neusäß hat in seiner Sitzung vom 02. Februar 2021 beschlossen, den Bebau-ungsplan Nr. 116 „Gewerbegebiet nördlich der Entlastungsstraße Neusäß“ zu ändern. Der Aufstellungsbeschluss wurde im Amts- und Mitteilungsblatt der Stadt Neusäß, der Heimat-stimme Nr. 03 vom 03.03.2021, amtlich bekannt gemacht.

Der Bebauungsplan soll nach § 13 a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt werden (§ 13 a Abs. 3 BauGB).
10.03.2021
Nachfolgend finden Sie eine übersichtliche Grafik zur Bayerischen Corona-Öffnungsstrategie (bitte Grafik anklicken):
10.03.2021
Die Stadt Neusäß zieht im Gewerbegebiet Alt-Neusäß städtebauliche Maßnahmen in Betracht. Die Ausarbeitung eines Rahmenplanes nach § 1 Abs. 6 Ziffer 11 BauGB auf der Grundlage des Gewerbeflächenentwicklungskonzeptes, welches vom Stadtrat Neusäß am 02.04.2019 beschlossen wurde, wird seit Anfang 2020 betrieben.

Zur Sicherung einer geordneten städtebaulichen Entwicklung schafft die Vorkaufsrechtssatzung eine Grundlage, um ggf. ein Vorkaufsrecht auszuüben.

Für Rückfragen wenden Sie sich gerne an das Bauamt der Stadt Neusäß, Ansprechpartner: Herr Gerald Adolf, 0821/4606-250 oder bauverwaltung@neusaess.de.
10.03.2021
Der Bayerische Landtag hat am 02.12.2020 im Rahmen des Gesetzes zur Anpassung bayerischer Vorschriften an die Transformation der Bundesfernstraßenverwaltung unter anderem auch eine Änderung des Art. 51 Abs. 5 BayStrWG beschlossen. Diese Bestimmung ermöglicht es den Gemeinden, den Winterdienst für die Gehbahnen auf die Anlieger zu übertragen.

Dieses Gesetz wurde mittlerweile veröffentlicht. Diese Gesetzänderung trat zum 01.01.2021 in Kraft.

Für die Stadt Neusäß bedeutet dies, dass die Präambel zu ändern war, um den formellen Anforderungen wieder zu entsprechen. Dies hat der Stadtrat Neusäß in seiner Sitzung vom 02.03.2021 nun beschlossen und vollzogen. Die Satzung wurde mittlerweile ausgefertigt und wird hiermit bekannt gegeben.
08.03.2021
Die Stadt Neusäß bietet ihren über 80-jährigen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu einer wohnortnahen und barrierefreien Impfung gegen Covid-19. Dafür wurden ausschließlich über 80-jährige Bürgerinnen und Bürger von der Stadtverwaltung angeschrieben, aus Datenschutzgründen auch die, die bereits geimpft sind oder bereits einen Termin im Impfzentrum Gablingen oder Bobingen vereinbart haben. Möchten diese nicht mehr dorthin fahren und lieber in die Stadthalle Neusäß kommen, geben Sie dort bitte unbedingt Bescheid, damit Ihr Termin einem anderen Impfling zugeteilt wird.

Die Termine der Erst- und Zweitimpfung in Neusäß werden in diesen Tagen telefonisch durch unsere Hotline vergeben. Bitte melden Sie sich hier, wenn Sie einen Brief zu dieser Impfmöglichkeit von der Stadtverwaltung Neusäß bekommen haben. Nur dann können Sie einen Impftermin in der Stadthalle Neusäß vereinbaren.
02.03.2021
Heute startet der Bezirk Schwaben mit weiteren bayerischen Bezirken den Krisendienst: Unter der bayernweit einheitlichen, kostenlosen Notrufnummer 0800 / 655 3000 erhalten Menschen in psychischen Krisen, Angehörige oder auch Fachstellen künftig professionelle Soforthilfe. Anlass für dieses Projekt ist Artikel 1 des bayerischen Psychisch-Kranken-Hilfe-Gesetzes (PSYCH-KHG).

Das Prinzip des Krisendienstes in Schwaben: Hilfesuchende telefonieren mit Fachkräften der Sozialpädagogik, Psychologie und Psychiatrie in der Leitstelle in Augsburg. Die Expertinnen und Experten zeigen Lösungen auf, vermitteln gegebenenfalls regionale Hilfsangebote oder senden ein mobiles Team, das vor Ort unterstützt.
01.03.2021
Landratsamt teilt Hotline-Nummer für Registrierung mit
Wie das Landratsamt heute mitteilte, können sich Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Augsburg, die über 80 Jahre alt sind und bislang noch keine Einladung zur Corona-Schutzimpfung erhalten haben, auf zwei Wegen für die Immunisierung registrieren:
Entweder eigenständig über das Internetportal www.impfzentren.bayern oder unter Inanspruchnahme der Hilfe aus dem Landratsamt über die telefonische Hotline.
25.02.2021
Die Stadtwerke Augsburg (swa) sind seit dem 1. Januar 2021 für die Trinkwasserversorgung in den Stadtteilen Hammel, Ottmarshausen und Täfertingen zuständig und stellen die hohe Qualität sicher.