Seit Juni 2016 wird die Vergabe von Bauleistungen bei öffentlichen, sowie nationalen und EU-weiten Ausschreibungen nur noch online über die Vergabeplattform www.vergabe.bayern.de abgewickelt. Es werden daher schrittweise sämtliche Vergabeunterlagen ausschließlich nur noch in elektronischer Form auf der Vergabeplattform zum Download bereitgestellt. Bei beschränkten und freihändigen Ausschreibungen werden die ausgewählten Firmen per E-Mail oder Fax über die Berücksichtigung und Bereitstellung der Vergabeunterlagen auf der Vergabeplattform informiert. Nach dem Download können dann die Angebots-Unterlagen wie bisher ausgedruckt/bearbeitet oder elektronisch weiterverwendet werden.

Für die Angebotsabgabe gibt es somit derzeit noch zwei Möglichkeiten

  • Papierform wie bisher (nur noch bis 17.10.2018) oder
  • online elektronisch und verschlüsselt nach gesonderter Registrierung (Signaturenanmeldung)
Die eVergabe wurde mit Artikel 22 der europäischen Richtlinie 2014/24/EU verbindlich vorgeschrieben. Für die Umsetzung der Richtlinie gilt eine Frist von 30 Monaten, das heißt, dass ab dem 18.10.2018 die elektronische Angebotsabgabe und die komplette elektronische Kommunikation zwischen Vergabestelle und Bieter zur Pflicht wird. Eine Angebotsabgabe in Papierform ist dann nicht mehr möglich.

Vorteile für Bieter

  • Einfache und kostenfreie Recherche nach Veröffentlichungen zu öffentlichen Vergabeverfahren
  • Kostenfreier Download der Vergabeunterlagen
  • Beschaffung der Vergabeunterlagen in kurzer Zeit
  • Angebote elektronisch erstellen und abgeben
  • Elektronische Ausfüllhilfen für Formulare und Leistungsverzeichnis
  • Vollständigkeits- und Plausibilitätsprüfungen mit dem Bietertool "ava-sign", dadurch deutliche Risikominimierung wegen formaler Fehler ausgeschlossen zu werden
  • GAEB-Schnittstelle zum Import und Export bei eigenem Kalkulationsprogramm
  • Abgabezeitpunkt optimieren
  • Schnelle Übermittlung des Submissionsprotokolls
  • Information über Änderungen per E-Mail

Anmeldung zur Vergabeplattform

Interessierte Unternehmen können sich jetzt ganz einfach auf www.vergabe.bayern.de registrieren und erhalten per Benutzername und Passwort einen Zugang zur Plattform.

Einmalige Anmeldegebühr von 25,00 Euro zuzüglich Umsatzsteuer.

Anschließend können Sie zeitlich unbegrenzt und kostenlos Vergabeunterlagen von den teilnehmenden Vergabestellen herunterladen.

Hotline und Auskunft für Bieter / Firmen zur Registrierung und Beschaffung von Signaturkarten:

Hotline der RIB Software AG, Berlin
Tel: 0900 - 11 44 33 0 (1,49 Euro/min.)
Fax: 030 / 44 33 11 15
E-Mail: evergabe-hotline.bayern@rib-software.com
Internet : www.rib-software.com // www.vergabe.bayern.de